Das ACTioNauten-Kollektiv spielt „VON DUMMEN TEUFELN UND SCHLAUEN BAUERN“ - Mystisches und Sagenhaftes aus Mecklenburg-Vorpommern“

Seltsame Dinge sind geschehen und so Manches scheint uns unerklärbar.

Wie entstand die Insel Hiddensee? Wohnte der Teufel wirklich bei Neubrandenburg?
Wie kann man mit Leberwurst Räuber in die Flucht schlagen?
Fantastisches führt uns auf diese spannende Reise in die Vergangenheit bis in vorchristliche Zeit, lässt sogar die Slawengöttin Nerthus zu neuem Leben erwecken und eine Ritterstochter vergeblich auf ihren Geliebten warten.

Und der Teufel? Er manipuliert wo er kann und versucht das Beste für sich rauszuschlagen, bereit weitere Seelen zu ergattern.
Es sind Menschen wie du und ich, die in unterschiedlichste Situationen geraten, wenn sie sich zwischen dem vermeintlich Guten oder Bösen verhalten.

Unsere schlauen Vorfahren, liessen sich nicht gern übers Ohr hauen, aber einer großen Versuchung zu widerstehen ist leichter gesagt, als getan.

Kommt mit auf eine Reise in die Vergangenheit, eine abenteuerliche Reise in eine Welt voller Geheimnisse, Gefahren und fantastischer Ereignisse. Und das alles in Mecklenburg-Vorpommern. Kommt, wir erzählen euch davon!

Wir, das ACTioNauten-Kollektiv, das sind Paul Lücke, Lydia Evert (Künstlername Lydia Wilke) und Sandra-Uma Schmitz, drei freiberufliche Diplomschauspieler, alle an der Hochschule für Musik und Theater Rostock ausgebildet, planen im Juli 2021 eine Sommertheatertournee durch Mecklenburg-Vorpommern. 

Angedacht ist diese mit insgesamt 15 bis 20 Aufführungen in den Landkreisen Rostock, Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte.

Auf der Grundlage von Sagen, Geschichten und historischen Ereignissen aus Mecklenburg-Vorpommern soll ein komödiantisches Theaterstück entstehen, das intergenerativ alle Altersklassen anspricht.

Unsere Intention ist es, den Menschen im ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns kulturhistorische Inhalte wieder stärker zugänglich zu machen. Unser wunderschönes Land hat einen reichen Schatz an Sagen und Geschichten, die sich auf besondere Orte und Menschen beziehen. Wir wollen mit unserer Aufführung dazu beitragen, diesen Schatz lebendig zu erhalten. Durch den regionalen Bezug, der das ganze Land umfasst, werden die Zuschauer*innen direkt angesprochen und haben damit die Möglichkeit, sich mit ihrer eigenen Geschichte zu identifizieren. 

Die Geschichten aus Mecklenburg Vorpommern aus mehreren Jahrhunderten sind immer noch aktuell und lassen sich auch auf unseren heutigen Alltag übertragen. Humor und Mystik kommen nicht zu kurz. Daher ist es unser Anliegen, dieses wertvolle Kulturgut nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und die Geschichten „weiterzuerzählen“. Unser Bestreben ist es, gerade an Orte zu gehen, wo die Menschen wenig Möglichkeiten haben, direkt am kulturellen Leben teilzunehmen. Wir wollen Theater wieder für die breite Bevölkerung zugänglich machen und das gesellschaftliche Miteinander in den kleineren Gemeinden beleben. Wir möchten den Menschen eine Gelegenheit im Alltag bieten, bei der sie sich zusammenfinden und ein gemeinsames Erlebnis teilen, und somit das Gemeinschaftsgefühl stärken.

Um ein solches Projekt zu realisieren, bedarf es umfangreicher Recherchen. Es gibt einen reichhaltigen Schatz an Sagen aus Mecklenburg-Vorpommern, der gesichtet werden muss. Daraus ist eine Auswahl zu treffen, mit welcher wir eine erste Fassung erstellen werden. Mit Beginn der Leseproben, welche wir für Ende Februar 2021 planen, werden wir diese Fassung immer wieder verändern und anpassen, so dass sich daraus für die szenischen Proben ein konkretes Textbuch entwickelt.

Vorab und parallel dazu arbeiten wir aktiv an weiteren Schritten zur Projektrealisierung. Dies beinhaltet die Spielortakquise sowie die Rücksprache und Verhandlungen mit den jeweiligen Spielorten. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich die Spielstätten in ihren Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten voneinander unterscheiden und es deshalb individueller Absprachen bedarf, womit ein erhöhter Zeitaufwand verbunden ist.

Preise

Eintritt frei! Um einen freiwilligen Unkostenbeitrag wird gebeten!

Ort der Veranstaltung

Stadt Röbel/Müritz
Marktplatz
17207 Röbel/Müritz
Stadt Röbel/Müritz
Marktplatz
17207 Röbel/Müritz

Nächste Termine

  • 30.06.2021, 20:00 Uhr

In der Umgebung