Introtext...


Sehens- und Erlebenswertes in Röbel/Müritz

  • Haus des Gastes mit stadtgeschichtlicher Ausstellung und Bürgergarten
  • sehr gut erhaltene Altstadt mit Rathaus, Marktplatz, Ziegen- und Pferdemarkt, Kirchplatz und auffallend farbigen Fachwerkhäusern
  • die evangelische Pfarrkirche St. Marien auf dem ehemaligen slawischen Tempelberg: Das dreischiffige Backsteingebäude aus der Mitte des 13. Jahrhunderts ist eine der frühesten gotischen Hallenkirchen in Mecklenburg.
  • Die gotische Stadtkirche St. Nicolai wurde um 1280 geweiht. Das sehenswerte Chorgestühl (von 1519) stammt aus dem ehemaligen Röbeler Dominikanerkloster.
  • Die ehemalige Synagoge in Röbel/Müritz ist eine der wenigen erhaltenen Fachwerksynagogen in Mecklenburg und beherbergt eine Ausstellung zur jüdischen Geschichte Mecklenburgs.
  • MüritzTherme: Spaß- und Sportbad mit vielen Attraktionen auf 3000 qm

Weitere Ausflugsziele in der Umgebung

  • Scheune Bollewick – Deutschlands größte Feldsteinscheune ist ein Marktplatz für mecklenburgische Produkte, Handwerk und Kultur.
  • frühgotische Backsteinkirche Ludorf – eine im ostelbischen Raum einzigartige Oktogonkirche aus dem 12. Jahrhundert
  • Woldzegarten – Kulturscheune, Konzerte, Fotoausstellungen, Literatur
  • Naturdenkmal im Glienholz – fast 1000-jährige Kroneiche (9,5 m Stammesumfang) mit Wanderweg zum nahen Gliensee