Eiszeitroute von Röbel / Müritz nach Malchow

Eiszeitroute von Röbel / Müritz nach Malchow

Eiszeitroute von Röbel / Müritz nach Malchow

Auf wenig befahrenen Straßen, Feld- und Waldwegen führt die Radtour durch eine eiszeitlich geprägte Landschaft. Diese Route verläuft auf meist ebener Strecke.

Länge der Tour: 32,1 km

Streckenverlauf

Röbel - Groß Kelle - Hinrichsberg - Lexow - Wendhof - Göhren-Lebbin - Laschendorf - Kloster Malchow - Malchow

Kurzinfo zur Tour:

Beginnen Sie die Tour in dem staatlich anerkannten Erholungsort Röbel, wo viele Sehenswürdigkeiten wie die Backsteinbauten St. Marien und St. Nikolai, das schöne Rathaus oder die bunten barocken Fachwerkhäuser Sie erwarten. Besonders der restaurierte Hafen mit seiner schönen Uferpromenade lädt zum Flanieren ein.

Die Stadt liegt direkt am größten Binnensee Deutschlands (117 km²) - der Müritz. Der Name des Sees stammt aus der Slawenzeit und kann mit "kleines Meer" übersetzt werden. Auf einer Schiffrundfahrt können Sie diesen am Ende der Weichsel-Kaltzeit vor etwa 12000 Jahren entstandenen See in wunderbarer Weise erleben.

Folgen Sie der Eiszeitroute gen Nordwesten und Sie erreichen nach einiger Zeit eine 1000 Jahre alte Kroneiche, das Seerosenparadies Rohrteich, einen interessanten Schälchenstein aus der Bronzezeit (1800-800 v.u.Z.) und wenig später einen 14 m³ großen Granitfindling. Diese Steine demonstrieren in beeindruckender Weise die Kraft des Eises.

Im weiteren Streckenverlauf radeln Sie durch kleine Gutsdörfer vorbei an Göhren-Lebbin mit der größten Ferienanlage Mecklenburg-Vorpommerns und erreichen schließlich Ihr Ziel - die Inselstadt Malchow.

Charakter der Tour:

Auf wenig befahrenen Straßen, Feld- und Waldwegen kann eine Entdeckungsreise durch die eiszeitlich geprägte Landschaft unternommen werden. Diese Tour führt auf meist ebener Strecke vorbei an Feldern und durch schöne Waldstücke. Bis auf ein kurzes Straßenstück mit Kopfsteinpflaster vor Wendhof ist die Streckenqualität überwiegend gut. Vorsicht bei der Überquerung der stark befahrenen Bundesstraße 192!

Redaktion: Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V. Ihlenfelder Straße 119, 17034 Neubrandenburg
Tel. 0395 4224082, Fax 0395 4224083, E-Mail geoverein@eiszeitgeopark.de
Fotografen: Animare, P. Harbarg, LUNG MV, B. Rühle, AFBV

Das könnte Sie interessieren:

Essen & Trinken

alles anzeigen: Essen & Trinken (21) »

Restaurant im Müritz-Strandhotel
 

Restaurant im Müritz-Strandhotel

17207 Röbel/Müritz

Das Restaurant mit Wintergarten, Terrasse und Kaminzimmer bietet morgens ein Frühstücks-Buffet, nachmittags Kaffee und Kuchen sowie am Abend ausgewählte internationale und mecklenburgische Gerichte.

Hotel-Restaurant Seelust
 

Hotel-Restaurant Seelust

17207 Röbel/Müritz

Das Restaurant bietet ein breit gefächertes Angebot mecklenburgischer Speisen. Der Wintergarten mit Kamin, die hauseigene Bar und Sommerterrasse am See laden zum Verweilen ein.


Unterkünfte

alles anzeigen: Unterkünfte (88) »

FerienResidenz MüritzPark
 

FerienResidenz MüritzPark

17207 Röbel/Müritz

Das Hotel mit DZ, Suiten und Fewos ist von einem idyllischen Park umgeben. Die MüritzTherme ist 3 Gehminuten entfernt. Ein eigener Fahrradverleih und der Veranstaltungsbereich runden das Angebot ab.

Hotel-Restaurant Seelust
 

Hotel-Restaurant Seelust

17207 Röbel/Müritz

Das traditionsreiche Hotel liegt ruhig am Ufer der Müritz. 31 Zimmer und 3 Appartements, ein Restaurant mit Terrasse und Wintergarten sowie eine Wellnessoase stehen für unsere Gäste zur Verfügung.


Angebote

alles anzeigen: Angebote (72) »

Auf Entdeckertour – Unterwegs mit dem Fahrrad
 

Auf Entdeckertour – Unterwegs mit dem Fahrrad

17207 Röbel/Müritz

angeboten vom Müritz-Strandhotel in Röbel/Müritz

Silvester-Arrangement
 

Silvester-Arrangement

17207 Röbel/Müritz

mit Begrüßungscocktail, Feuerzangenbowle, Frühstücksbüfett, 3-Gang-Menü, Nutzung hauseigener Wellnessoase, Besuch im Müritzeum, Silvester: 4-Gang-Menü, Musik, Tanz und Feuerwerk